Archiv für 12/2011

Magdalena Neuner will Neues wagen

Biathlon © Stephi - Fotolia.com

Biathlon © Stephi - Fotolia.com

Mit 24 Jahren verabschiedet sich die Biathletin Magdalena Neuner vom Wintersport. Nach der diesjährigen Weltcup-Saison wird sie die Karriere an den Nagel hängen. Nach außen strahlte ‘Lena’ voller Lebensfreude, als sie am vergangen Samstag einen Sieg davon trug. 

Kaum jemand, außer ihre Vertrauten, die Teamkollegen und Trainer wussten etwas von ihrem Vorhaben. Doch ‘Lena’ plante bereits seit Monaten ihren Ausstieg und wartete auf den richtigen Moment. Die schwierige Aufgabe war die Bindung der Sponsoren an Magdalena Neuner bis zum Ende des Olympia-Zyklus 2014. Den ab dem nächsten März 2012 wird sie ihre Ski zur Seite legen. Die Biathletin Magdalena Neuner machte kein Drama aus ihrem Ausstieg aus dem Profisport. Sie schrieb einen Eintrag auf ihre Homepage, den sie an ihre Fans richtete. 

Weshalb Magdalena Neuner aufhört, ist noch unklar, doch sie scheint sich 100 Prozent sicher zu sein, denn sie teilte mit ‘die Zeit wäre reif für eine Veränderung’. Sowohl der Frauen-Bundestrainer Ricco Groß als auch ihre Kolleginnen versuchten sie umzustimmen, ohne Erfolg; sie bleibt bei ihrer Entscheidung. 

Die Vermutung, Magdalena wäre ausgebrannt kann nicht belegt werden. Ihre Leistung war und ist gut, sie strahlt offen in die Medien und sonst spricht nicht für diese Vermutung. Doch wie jeder junge Erwachsene, der Zeit seines Lebens Leistungssport betreibt, könnte es sehr gut sein, dass sich die Biathletin nach etwas mehr Ruhe und Freizeit sehnt und das ist auch nur verständlich. 

Was sie nach dem Beenden ihrer Karriere nun machen möchte, das ist noch unklar. Die Schule besuchte sie lediglich bis zur Mittleren Reife. Danach arbeitete sie beim Zoll und konzentrierte sich auf ihre Wintersportkarriere. Doch wer genau hinhört, der könnte vermuten, dass hinter der immer lächelnden Magdalena auch ein nachdenklicher Mensch steckt. Was auch immer die Powerfrau machen wird, sie wird es bestimmt schaffen.